Nadelverschluss-Steuerung – alles in einem Werkzeugdatensatz

Die wichtigsten Features vorab:

  • kompaktes Beistellgerät
  • für 4 bis 32 Kanäle, in 4er-Schritten
  • 24 V DC-Ansteuerung
  • Bedienung über TP-Heißkanalregelgeräte
  • flexible Visualisierung

Dem Wettbewerb voraus: Daten via Heißkanalregler visualisierbar

Einer der jüngsten Leistungsträger aus dem Hause Fiege electronic ist die neu entwickelte Nadelverschluss-Steuerung der Baureihe NVS und NVS plus. In Verbindung mit den Temperaturreglern der TP-Baureihe (ab Software-Version 3.0) lassen sich sowohl Nadelverschluss-Steuerung als auch das ebenfalls neue Fiege Druckmess-System über ein vorhandenes Heißkanalregelgerät visualisieren. Mit dieser Entwicklung setzt Fiege einmal mehr Maßstäbe im Bereich der Bedienungsfreundlichkeit. NVS ist optional mit Endlagenüberwachung erhältlich und unabhängig vom Heißkanalhersteller einsetzbar.

Nadelverschluss-Steuerung

Technische Daten

Gehäuse:
Aluminium, Farbe RAL 5010 enzianblau,
Sonderfarbe auf Anfrage

Maße/Gewicht:
s. Tabelle „Geräteausführungen

Kanäle:
4 bis 32 in 4er-Schritten

Bedienung/Visualisierung:
über beliebige Heißkanalregelgeräte der
Baureihen fitron TP oder JETmaster TP
(ab Software-Version 3.0)

Schaltausgänge:
24 V DC/1,25 A = 30 W pro Kanal

Wegsteuerung:
bis 1.000 mm, Genauigkeit 0,1 mm

Zeitsteuerung:
bis 600 Sek., Genauigkeit 0,1 Sek.

Endlagenüberwachung:
Magnetventilüberwachung mit Alarmmeldung

Steuereingänge:
Kontakteingänge für: Maschinenfreigabe,
Einspritzbeginn und Nachdruck-Ende

Alarmmeldung:
Anzeige am Display sowie potenzialfreier
Alarmkontakt am Steuergerät

Schnittstellen:
1 x Ethernet zum Steuergerät fitron TP oder
JETmaster TP, 1 x Ethernet zur externen Verwendung

Werkzeuganschluss:
kundenindividuell auf Anfrage

Netzversorgung:
230 VAC +10…-10 %,  50…60 Hz, 1P/N/PE,
andere Spannungen auf Anfrage

Steuersicherung:
Schmelzsicherung MT 6,3 A, 5 x 20 mm

Netzanschluss:
Netzanschlusskabel mit Schukostecker, Länge 4 m

Umgebungstemperatur:
Betrieb 0…+50° C, Lagerung  -30…+70° C

Klimatechnische Anwendungsklasse:
nach DIN 40 040, relative Feuchte ≤ 75 %
im Jahresmittel, keine Betauung

Schutzart:
IP20

Schutzklasse:
I

Sicherheit:
gefertigt nach IEC 348 (DIN VDE 0411)

CE-Kennzeichnung:
EMV gem. 89/336/EWG, EN 50081-2, EN 50082-2

Nadelverschluss-Steuerung

Der Aufbau

nvs_fitron

Bedienoberfläche:

Das kompakte Beistellgerät im handlichen Stapelformat ist dank der praktischen Handgriffe leicht transportierbar.

Geräterückwand:

Zwei serienmäßige Ethernet-Anschlüsse sichern die Verbindung zum TP-Heißkanalregler sowie zur externen Verwendung.

  1. Anschluss Magnetventile
  2. Steuersignale von der Maschine
  3. Anschluss Wegaufnehmer
  4. Netzanschluss
  5. 2 x Ethernet-Anschluss
  6. Anschluss Endlagenüberwachung (nur NVS plus)
nvs_rueck

Nadelverschluss-Steuerung

Geräteausführungen:

KanäleStandardArtikel-Nr.mit Endlagen-ÜberwachungArtikel-Nr.Größe (mm) B x H x TGewicht ca. kg
4NVS 41500-0000-04NVS 4 plus1510-0000-04341 x 260 x 2508
8NVS 81500-0000-08NVS 8 plus1510-0000-08341 x 260 x 2508
12NVS 121500-0000-12NVS 12 plus1510-0000-12341 x 260 x 2508
16NVS 161500-0000-16NVS 16 plus1510-0000-16341 x 260 x 2508
20NVS 201500-0000-20NVS 20 plus1510-0000-20341 x 345 x 25012
24NVS 241500-0000-24NVS 24 plus1510-0000-24341 x 345 x 25012
28NVS 281500-0000-28NVS 28 plus1510-0000-28341 x 345 x 25012
32NVS 321500-0000-32NVS 32 plus1510-0000-32341 x 345 x 25012

Artikel 
Wegaufnehmerbis 1000 mm auf Anfrage
Anschlusskabel für Wegaufnehmerauf Anfrage
Anschlusskabel für Maschinensignaleauf Anfrage
Anschlusskabel für Ventilansteuerungauf Anfrage
Anschlusskabel für Endlagenkontakteauf Anfrage

0000 = wird bei Sondergeräten durch eine kundenindividuelle Versionsnummer ersetzt.
Änderungen vorbehalten.

Jetzt anfragen

Downloads

Hier gibt es ausführliche Produktinformationen:

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Unsere kompetenten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne.

06201 25958 - 0 Zum Formular